Keine Kommentare

Zu haben ist das neue SUV in vier Ausstattungsstufen mit zwei Benzinern und drei Dieselmotoren. Souverän und munter geht der Dreizylinder mit 130 PS zu Werke. Er zieht in jeder Lebenslage munter durch und schafft immerhin 188 km/h bei einem Normverbrauch von 5,1 Litern. Der 1.2 PureTech ist mit Handschalter und Automatik zu haben, der noch mal deutlich agilere 1.6 THP mit 165 PS nur mit dem Sechsgang- Automaten.

Die laufruhigen Diesel bringen es auf 120, 150 und 180 PS, den niedrigsten Verbrauch schafft der kleinste Selbstzünder mit Handschalter: 4,0 Liter sind es laut Norm. Die Preise des 3008 präsentieren sich wettbewerbsfähig: Bei 22.900 Euro für den kleinsten Benziner geht es los, das obere Ende des Katalogs besetzt der stärkste Diesel mit Automatik in der sehr gut ausgestatteten GT-Version.

Der neue Peugeot 3008: Ganz schön pfiffig

Schreibe einen Kommentar

Wird nicht veröffentlicht

* obligatorisch